Montag, 8. Oktober 2012

Selbstgemachte Pizza

Hello! :)

Heute möchte ich euch mein absolutes Lieblings-Pizzarezept vorstellen. ;)
Das Rezept reicht für ca zwei Blech Pizza.

Zutaten für den Teig:
  • 500ml Wasser
  • 925g Mehl 
  • 40g Hefe
  • 20g Salz
  • 25ml Olivenöl
  • 1 Prise Zucker

Zutaten für die Pizzasoße:
  • 250g Tomaten (entweder aus der Dose/Tetrapack oder frische)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Zwiebel
  • 4Tl Tomatenmark
  • 2Tl Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Basilikum
  • Italienische Gewürze (Gewürzmischung von EnerBio, Rossmann)

Geräte:
  • Rührschüssel
  • Mixer mit Knethaken
  • Pürierstab
  • Knoblauchpresse
  • Brett
  • Messer
  • Teelöffel
  • Messbecher
  • Waage (am besten Digital, ist einfacher ;))
  • Topf
  • Holzkochlöffel

Zubereitung des Teigs:

Als erstes die Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. So lange rühren, bis keine Stückchen mehr zu sehen sind. 
Im Anschluss alle anderen Zutaten hinzugeben. Beim Wasser aufpassen, dass nicht direkt alles mit hinein gegossen wird. Wasser und Mehl muss getestet werden, bis ein schöner Teig entsteht. 
Den Teig so lange kneten (am besten auch mit den Händen), bis er nicht mehr an den Händen klebt. ;)
Sobald der Teig fertig geknetet ist, bitte in die Schüssel zurücklegen und an einen ruhigen, windgeschützten Platz stellen. Ich benutze dazu meinen noch nicht angestellten Backofen. (Darin kann die Hefe richtig gut aufgehen. ;))

Währenddessen die Tomaten waschen, vom Strunk befreien (VORSICHT KREBSERREGER!!!) und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln von der äußeren Haut befreien und auch in kleine Stücke schneiden.
Als nächstes Knoblauch enthäuten und pressen. 
Jetzt wird das Olivenöl in einem Topf erhitzt. Die Zwiebeln darin andünsten und glasig werden lassen, bitte nicht braten. (Die Herdplatte also nicht zu hoch stellen. ;))
Sobald die Zwiebeln glasig sind, das Tomatenmark hinzufügen und mit anschwitzen. Dann kommen die Tomaten und die Gewürze dazu. Das ganze köcheln lassen, bis die Tomaten und die Zwiebeln gar sind.
Zum Schluss wird die ganze Soße mit dem Pürierstab zerkleinert bis eine cremige Soße entsteht.

Jetzt wird der Teig aus der Schüssel genommen und auf dem Backblech verteilt. Entweder auf Backpapier oder auf einen eingefetteten Blech.
Als nächstes wird die Soße gleichmäßig auf dem Teig aufgetragen.
Der Belag kann individuell ausgesucht werden. Ich mag sehr gerne Brokkoli und Mais. ;)
An Käse nehme ich immer Gouda und Mozzarella. ;)

Wenn die Pizza fertig belegt ist, bei ca. 200°C 15-20 Minuten backen. Das variiert natürlich etwas. Am besten ihr probiert es aus. :)


Heute Abend werde ich außerdem die Pizza für meine Familie backen. Fotos folgen dann also auch.

Schönen Tag, bis später, liebst Natascha 

So, hier sind die Fotos! :)


 
 
 
 
 
 

 
 



Kommentare:

  1. hört sich lecker an! gegenseitiges verfolgen? :)
    http://papillonfully.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr praktischer Post ;-) Guten Hunger!

    http://kleine-blogger-hilfe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen